B wie Baumpaten: Die Patenschaft ist ein ideales Geschenk. Dieses Geschenk hat eine Langzeitwirkung und schafft immer wieder Anlässe für gemeinsame Ausflüge in den neuen Wald.  Als Baumpate  erlebst Du  das Wachsen und Entstehen eines ganzen Waldes. A wie "Aller Anfang ist schwer": Die ersten Jahre sind für die Bäume und den ganzen Wald sehr entscheidend. In den ersten Jahren ist sehr viel Pflege notwendig und ein gutes Wetter für das Anwachsen der jungen Setzlinge.  Der Anfang eines Waldes ist das Schwerste. L wie Langzeitwirkung:  Als Baumpate bist Du nicht nur für kurze Zeit sondern über Jahre beim Projekt dabei.  Und selbst wenn Deine Patenschaft einmal beendet ist, weist Du ja wo der Wald steht, kennst die Anfänge und Entwicklungen des Waldes und es  ist sicher ein Erleniss auch nach 10, 20 Jahren dort nocheinmal hinzufahren. D wie "Dolles Weihnachtsgeschenk": Es ist  häufiog schwierig ein passendes, sinnvolles und schönes Geschenk zu finden. Mit einer Baumpatenschaft ist dies nun möglich:  Es passt für alle, die gern mal draußen sind und ein Ziel haben wollen, es ist äußerst sinnvoll für Umwelt, Klima und Natur und es ist auch schön:. Die Urkunde, der jährliche Waldbrief - es gibt viel zu lesen und zu lernen. W wie Wald:  Ein Wald ist mehr als ein paar Bäume. Im Laufe der Jahre wandelt sich der Boden, der Bewuchs, die Tier- udn Pflanzenwelt wird eben eine spezielle Waldwelt. Der Wald und gerade auch der Launbwald ist ein eigenes Biotop. Baumpaten werden dies im Laufe der Jahre miterleben. A wie Aller: Der neue Wald (der "baldwald") liegt nicht weit entfernt von der Aller, einem sich stark windenden ( in der Fachsprache mäandrierender) Fluß, der später bei Verden in die Weser mündet.L wie Laubwald:  Bis auf einige  hundert Lärchen (Nadelbäume, die im Winter aber ihre Nadeln verlieren)  sind nur Laubbäume im neuen Wald gepflanzt worden: Linden, Eichen, Buchen, Ahorn. Damit wird es ein abwechslungsreicher und vielschichtiger Laubwald. D wie "Das wollen wir mal sehn!" Für alle Beteiligten ist es eines spannene und  nicht vorhersehbae Geschichte. Wie der Wald wirklich mal wird werden wir erst noch erleben.


Beregnung im Mai 2007

Startseite
Foto - Tagebuch
Satellitenbilder
Bilder der Pflanzen
Waldbewohner

Paten des Projektes
Urkunde Baumpatenschaft
online Pate werden
offline-Formular für Paten

Presse-Informationen
Radiobeitrag
Partner

Impressum
newsletter anfordern

abstract in english

Welche Baumarten wachsen im neuen Wald?

Die Art und Zusammenstellung der Bäume ist speziell für den Boden ausgesucht worden und entspricht den Erfahrungen und forstwirtschaftlichen Planungen. Die Bäume werden gemischt in Reihen und auch in Gruppen gepflanzt.

Für BALDWALD EINS wurden im März 2006 gepflanzt:

Traubeneiche ca. 2.300 (Quercus petraea) | Die Eichenseite

Winterlinde ca. 450 (Tilia cordata)

Hainbuche, Weißbuche ca. 450 (Carpinus betulus)

Rotbuche ca. 2.900 (Fagus sylvatica)

Europäische Lärche ca. 500 (Larix decidua)

Bergahorn ca. 300 - Baum des Jahres 2009 | Bergahornseite

Nussbäume: 4 Wallnuss (Juglans regia), 2 Baumhasel (Corylus colurna), 2 Maronen - Esskastanie (Castanea sativa), 4 Haselnuss (2 x Corylus av. Rotblättrige Lembertnuß; 2 x Halle´sche Riesennuss)

Randstreifen mit Haselnuß ca. 50, Roter Hartriegel ca. 100 , Gemeiner Schneeball ca. 100 , Pfaffenhütchen ca. 70

eine Birke, eine schwarze Maulbeere - Morus nigra und eine Mispel - Mespilus germanica


Für BALDWALD ZWEI wurden im Frühjahr 2008 gepflanzt:

Stieleiche ca. 5.150 - Baum des Jahres 1989 | Die Eichenseite

Winterlinde ca. 200 (Tilia cordata)

Hainbuche, Weißbuche ca. 750 (Carpinus betulus)

Rotbuche ca. 750(Fagus sylvatica)

Flatterulme ca. 150 | es gibt kaum noch Ulmen - wir pflanzen neu

Roterle ca. 500

Esche ca. 175 | Die Eschen sind in Gefahr

Nuss-Apfelallee mit: 10 Wallnuss (Juglans regia), 2 Baumhasel (Corylus colurna), 2 Maronen - Esskastanie (Castanea sativa), 6 Haselnuss, 4 Maibeeren, Halbstamm, 2 Aronia Apfelbeere, 10 Apfelbäume.

Randstreifen mit je ca. 50 Haselnuß, Pfaffenhütchen, Ohrweide

Der Acker im Panoramabild noch vor den ersten Arbeiten am neuen Labwald
Ranking-Hits