Tierische Waldbewohner im Patenwald
Die naturnahe Waldanlage bei BALDWALD bietet vielen Tieren neue Lebensräume. Gegenüber der vorher rein landwirtschaftlichen Nutzung der Flächen ist dies eine weitreichende Veränderung. Hier ein paar Eindrücke wen wir in BALDWALD treffen können. Es gibt auch eine Seite zur Frage: Fressen Tiere junge Bäume?

 


Neben den Rehen (die der Zaun um BALDWALD abhält), neben Trockenheit und späte Frühjahrsfrösten ist die Schermaus (Arvicola aus der Gattung der Wühlmäuse) der Hauptfeind der jungen Bäume. Geschätzt 2-3% der Anpflanzung wurde von ihr zerstört. Sie lebt unterirdisch, ist nur schwer zu fangen. Gift setzen wir nicht ein und so warten wir dass die Population wieder geringer wird. Natürliche Feinde - Marder, Iltis - sind leider auch nicht da. Einzig die Wildschweine durchwühlen ihre unterirdischen Gänge. Deutlicher Schaden durch die Schermaus sind schräg stehende Bäume (da ihre Wurzeln abgefressen wurden könnne sie nicht mehr gerade stehen) und die erkennbaren Bauten ihrer Familien. Hier einige Bilder aus BALDWALD ZWEI.

Bilderläuterungen: Bild 1: By Adrian Pingstone (Bristol Museum, Bristol, England.) [Public domain] | Bild 2: Hier wohnte sie früher; der Bau ist seit 2 Jahren verlassen. | Bild 3: Hier nun ein neuer Bau der Schermaus. | Bild 4: So kippt ein Baum wenn seine Wurzeln aufgefressen wurden. Er hat keinen Stand mehr und kann nur seltenst noch geretzttet werden | Bild 5: So sieht es aus wenn die Schermaus "ganze Arbeit" macht. Keine Wurzeln mehr an dieser jungen Pflanze.

 


Weitere - nicht schädliche - Bewohner in BALDWALD:


Ganz frisch geschlüpft wurden diese kleinen Vögelmonster in BALDWALD EINS gesichtet. Richtig eindrucksvoll wird es wenn die jungen Vögel anfangen sich zu regen.

Hier der VIDEO zu den Jungvögeln im Nest:

 

 

Hinter diesen bunten Kugel verbirgt sich die Eichengallenwespe. In der Kugel lebt / wächst also ein Tier und macht erstaunliche Verwandlungen durch. Das Auffälligste: Eine Generation ist zweigeschlechtlich, die andere eingeschlechtlich. Das ist so originell dass wir eine Extraseite zur Eichengallwespe bei BALDWALD dazu gemacht haben.

 

viogelnest mit vier weißen eiern im baumvogelnest im PatenbaumImmer wieder gibt es zwischen all den Bäumen Vogelnester zu entdecken. Sie sind jedoch schwer zu finden. Bewohnt und nicht bewohnt.

 

 

 

schnecke am bodenschnecke im BaumSchnecken lieben den Waldboden und die jungen Bäume - machen aber keine Schäden.

 

 

Im Tau und Nebel des Herbstes sind die verschiedenen Spinnengewebe - von sehr grobmaschigen bis sehr feine - oft sehr schön zu sehen. Die Spinnen selber auch, aber ich habe kein Foto davon...

 

 

In BALDWALD EINS war 2012 ein Fuchsbau zu entdecken. Doch die Füchse habe ich nicht gesehen. Inzwischen ist der Bau verlassen.

 

Waldwespen in BALDWALD EINS mit noch sehr kleinen und jungen Wespen. Wespen haben an anderer Stelle grosse Schäden an den jungen Bäumen gemacht. Mehr dazu hier:

 

eidechese auf einem waldweg Zwar nicht direkt im BALDWALD, aber auf dem Weg dahin sonnte sich im April 2009 dieses Zauneidechsen-Männchen. Weil es gerade Paarungszeit ist, ist es so grün. Die Zauneidechse werden mittlerweile auf den Roten Listen der meisten Bundesländer geführt, sind also vom Aussterben bedroht. (Dank an Albrecht für das Foto, Dank an Ina Blanke für die Identifizierung. Sie ist Eidechsenspezialistin, mehr dazu auf >>ihren Seiten)


maulwurfhiegel im schneeMaulwurf: Vor Beginn der Pflanzung war er viel, dann selten, jetzt (2009) ist er wieder häufig zu sehen - bzw. seine Auswurfhaufen. Jedoch ist nicht jeder kleine Erdhügel vom Maulwurf: seine sind eher kreisrund, während die Haufen der Wühlmaus länglich und unförmig sind. Der Unterschied zwischen beiden Tieren für den Wald ist enorm: die Wühlmaus ist Wurzelfresserin und schädigt die Bäume, der Maulwurf nicht!

 

schmetterlingSchmetterlinge in allen bunten Farben sind immer Gast bei BALDWALD. Dank an Michael (aus Blaubeuren) für die wunderbaren und echt schon professionellen Schmetterlings-Fotos aus BALDWALD, wenn auch hier stark verkleinert. (Etwas größer im Foto-Wald-Tagebuch)

 

 

 


mausspuren im wald

Mäuse: Seit Winter 2007 haben viele, viele Mäuse ihr Paradies in BALDWALD gefunden. Hier ein Blick auf ihre Schlupflöcher. Besonders eindringlich haben ich mich mit den Scheermäusen beschäftigt, da sie nur unterirdisch leben, so von den Greifvögeln nicht gefangen werden können und den jungen Bäumen teils kräftigen Schaden zufügen, indem sie die Wurzeln fressen. Die Scheermaus, die nur unterirdisch lebt und die Wurzeln anfrisst - häufig soweit, dass der Baum stirbt und umkippt. (Mehr dazu im Fototagebuch)

 

 

Greifvögel: Sie sind Besucher, gern gesehen und finden einen gedeckten Tisch mit Mäusen. Damit sie es einfacher haben, haben wir zwei Sitzstangen (ca. 3-4 Meter hoch) aufgestellt (Mai 2007). Mit etwas Geduld und Ruhe sieht man die Greifvögel sitzen, wahrscheinlich ist es der Bussard, der oft mit einer ganzen ganze Familien über den jungen Bäumen fliegt!

Auch BALDWALD ZWEI hat seit Anfang April 2009 zwei "Julen" - so werden die Sitzstangen für Greifvögel auch genannt. Diesmal nicht ganz so hoch. Dank an Bernd für die Arbeit!

 

 

"Wir hängen sie alle auf" - die neuen Herbergen für Vögel in BALDWALD

Baum­paten­schaft online bestellen

Baum­paten­schaft per Post bestellen

news­letter NEUE WÄLDER
Für BALDWALD spenden
Baumpatenschaft online bestellen

NEU: 5 eindrucks­volle Baum­bücher

Sende einen tweed:  
Patenschaftsformular zum aus­drucken
Popu­läre Bücher zu Baum & Wald
Folge uns:
Buche

Baum­patenschaft verschenken?

Alte Bäume finden
BALDWALD bei facebook
Traubeneiche
news­letter NEUE WÄLDER (per email)
Baum­bestimmung
BALDWALD bei google+
Flatterulme
Baum­patenschaften in meiner Nähe?
BALDWALD auf englisch
Esche
Was dürfen Baumpaten?
Wald & Holz | Wald-Kindebücher
Partnerseite 1 | Seite 2 | Seite 3
Wallnuss
Wie sieht die Urkunde aus?

Nippes | Baum­kalender 2018

Impressum
Europäische Lärche
Welche Bäume wachsen in BALDWALD?
Postkarten | Waldfilme
Datenschutz
Winterlinde
Welche Tiere leben hier?
Hörbücher: Der Wald im Ohr
Wald-Foto-Tagebuch von BALDWALD ZWEI
Bergahorn
Fressen Tiere die Bäume?

Waldkleidung, T-Shirts | Baumstempel

Ess-Kastanie / Marone
 
Waldtapeten | Apps im Wald