B wie Baumpaten: Die Patenschaft ist ein ideales Geschenk. Dieses Geschenk hat eine Langzeitwirkung und schafft immer wieder Anlässe für gemeinsame Ausflüge in den neuen Wald.  Als Baumpate  erlebst Du  das Wachsen und Entstehen eines ganzen Waldes. A wie "Aller Anfang ist schwer": Die ersten Jahre sind für die Bäume und den ganzen Wald sehr entscheidend. In den ersten Jahren ist sehr viel Pflege notwendig und ein gutes Wetter für das Anwachsen der jungen Setzlinge.  Der Anfang eines Waldes ist das Schwerste. L wie Langzeitwirkung:  Als Baumpate bist Du nicht nur für kurze Zeit sondern über Jahre beim Projekt dabei.  Und selbst wenn Deine Patenschaft einmal beendet ist, weist Du ja wo der Wald steht, kennst die Anfänge und Entwicklungen des Waldes und es  ist sicher ein Erleniss auch nach 10, 20 Jahren dort nocheinmal hinzufahren. D wie "Dolles Weihnachtsgeschenk": Es ist  häufiog schwierig ein passendes, sinnvolles und schönes Geschenk zu finden. Mit einer Baumpatenschaft ist dies nun möglich:  Es passt für alle, die gern mal draußen sind und ein Ziel haben wollen, es ist äußerst sinnvoll für Umwelt, Klima und Natur und es ist auch schön:. Die Urkunde, der jährliche Waldbrief - es gibt viel zu lesen und zu lernen. W wie Wald:  Ein Wald ist mehr als ein paar Bäume. Im Laufe der Jahre wandelt sich der Boden, der Bewuchs, die Tier- udn Pflanzenwelt wird eben eine spezielle Waldwelt. Der Wald und gerade auch der Launbwald ist ein eigenes Biotop. Baumpaten werden dies im Laufe der Jahre miterleben. A wie "Aller Anfang ist schwer": Die ersten Jahre sind für die Bäume und den ganzen Wald sehr entscheidend. In den ersten Jahren ist sehr viel Pflege notwendig und ein gutes Wetter für das Anwachsen der jungen Setzlinge.  Der Anfang eines Waldes ist das Schwerste. L wie Laubwald:  Bis auf einige  hundert Lärchen (Nadelbäume, die im Winter aber ihre Nadeln verlieren)  sind nur Laubbäume im neuen Wald gepflanzt worden: Linden, Eichen, Buchen, Ahorn. Damit wird es ein abwechslungsreicher und vielschichtiger Laubwald. D wie "Dolles Weihnachtsgeschenk": Es ist  häufiog schwierig ein passendes, sinnvolles und schönes Geschenk zu finden. Mit einer Baumpatenschaft ist dies nun möglich:  Es passt für alle, die gern mal draußen sind und ein Ziel haben wollen, es ist äußerst sinnvoll für Umwelt, Klima und Natur und es ist auch schön:. Die Urkunde, der jährliche Waldbrief - es gibt viel zu lesen und zu lernen.

ich verschenke einen Baum zum Valentinstag
Baumpatenschaften als Geschenk

10 Tips zur Europäischen Lärche - Baum des Jahres 2012

Tagebuch BALDWALD EINS
Tagebuch BALDWALD ZWEI

online Baumpate werden
Patenformular (pdf)
Satellitenbilder der Wälder
Bilder der Pflanzen
Waldbewohner
Urkunde Baumpatenschaft
newsletter anfordern
Impressum


21. März 2012
Frühlingsanfang und Tagundnachtgleiche

Am 21. März ist Frühlingsanfang und die Tagundnachtgleiche (Äquinoktium), genauer die Frühlingstagundnachtgleiche. An diesem astronomisch besonderen Tage sind der Tag und die Nacht zeitlich genau gleich lang. Er markiert das Ende des Winters auf der nördlichen Erdhalbkugel. Die Zeit der Helligkeit verlängert sich pro Tag danach dann um jeweils drei bis vier Minuten.

 


21. März 2012
Internationale Tag des Waldes

Am 21. März ist der Internationale Tag des Waldes, der von der FAO (Landwirtschaftsorganisation der Uno ) Anfang der 70er Jahre ins Leben gerufen wurde. Für BALDWALD ist das thematisch sicher ein wichtiger Tag, der jedoch seit Jahren von grossen Organisationen sehr für eigene Werbung genutzt wird. In 2012 liegt er auf einem Mittwoch. Und scheinbar ist das fürs Marketing ein ungünstiger Tag, denn keine größere Veranstaltung an diesem Tage ist uns bekannt.

Lärchen im frühen Frühjahr
Lärchen im frühen Frühjahr

Wie werde ich Baumpate?
Was darf ein Baumpate?
Welche Bäume gibt es?
Fressen Tiere die Bäume?


Informationen für die Presse
Pressebeiträge zu baldwald
abstract in english
..a tree sponsorship

Andere Baum- Waldprojekte
Patenbaum Ulme Flatterulme
Wir pflanzen Wallnuss

Die Europäischen Lärchen - Baum des Jahres 2012 - im hellen Winterkleid. Davor die Buchen mit ihrem rötlichem Winterlaub und einzelne, laublose Eichen. Ganz hinten ältere Bäume. Mehr Bilder im Foto-Wald-Tagebuch.